christkind geschenke kinderDas Leobener Christkind!

Seit acht Jahren gibt es in der Adventzeit ein Leobener Christkind. Dieses begleitet die Adventstadt Leoben durch die Aktivitäten rund um das Weihnachtsdorf, besucht soziale Einrichtungen, nimmt sich Zeit für die Kinder im Christkindlpostamt und macht das Motto "Adventstadt Leoben - Wo das Christkind zu Hause ist" lebendig.

Adventstadt 2017:
Eva Rockenschaub aus Trofaiach war auch die letzten beiden Jahre das Leobener Christkind, das während der Adventszeit in Leoben unterwegs ist. Besonders die Kinder freuen sich immer sehr, wenn sich das Christkind ihre Wünsche und Sorgen anhört und mit ihnen gemeinsam eine schöne Zeit verbringt. Bei der Eröffnung und am Tag der Engel am 8.12. kann das Christkind auch auf der Weihnachtsbühne bestaunt werden, ebenso zu zahlreichen weiteren Terminen.

20 Jahre jung, lange blonde Haare, ein Engelsgesicht – besser konnte die Auswahl für das Leobener Christkind gar nicht getroffen werden. Eva Rockenschaub aus Trofaiach ist die Idealbesetzung. Sie beschäftigt sich gerne mit Kindern, liebt zusammen mit ihrer Familie die Adventzeit und lebt diese auch: mit gemütlichem Beisammensein, mit Lesen von Weihnachtsgeschichten und gemeinsamen Musizieren. Das Musik in ihren „Genen" liegen muss, scheint unbestritten. Eva selber hat seitüber 10 Jahren Gesangs- und seit 15 Jahren Klavierunterricht an der Musikschule Trofaiach. Ihre Mutter spielt Klarinette und seit neuerem Klavier, der Vater Trompete und Gitarre und ihr älterer Bruder Horn. Also eine durch und durch musikalische Familie. Dabei liegt Eva nicht nur Klassik im Blut, sie studiert nebenbei an der Grazer Kunstuniversität Jazz Klavier. Das aber nur als Hobby, denn sie studiert im in Graz Psychologie und Soziologie.

Auch sportlich ist sie unterwegs – mit 12 Jahren lief sie bereits ihren 1. Halbmarathon, so dass natürlich Laufen auch zu ihren Hobbies gehört.
Sie freut sich sehr auf die Aufgaben, die sie als Leobener Christkind wahrnehmen darf. So wird sie des Öfteren im Weihnachtsdorf unterwegs sein, vor allen Dingen auch am 8.12. mit den als Engerl verkleideten Kindern eine Fahrt im Riesenrad machen, aber auch Patienten im Krankenhaus und Bewohner von Seniorenhäusern besuchen.

 

 







logo seite

Facebook

Veranstaltungen

Kalender